Klinkerpflaster

Klinkerpflaster ist seit dem Altertum bekannt und wurde bereits von den Assyrern, Ägyptern und Römern zur Befestigung von Böden und Verkehrsflächen verwendet.

Klinkerpflaster hat sich im Laufe der Jahrhunderte als der ideale Baustoff herausgestellt und besticht durch seine Farbechtheit, sehr gute Witterungsbeständigkeit und handliche Formate. Es gilt als ökologisch und natürlicher Rohstoff.

 

Es gibt ein großes Angebot und eine Vielfalt an Formen und Farben. Sowohl im öffentlichen Raum als auch im privaten Bereich findet Klinkerpflaster seine Anwendung. Pflasterklinker eigenen sich für alle Bodenflächen rund ums Haus. Das Pflaster stellt die Verbindung zwischen Architektur und Natur her. Durch die kleinteilige Rasterung der Fläche wird eine natürliche und freundliche Atmosphäre erzeugt. Durch die Vielfalt der Farben entsteht Wohlbefinden und der Außenraum wird zum Lebensraum.

 

Pflasterklinker ist zweifellos ein ökologischer Baustoff. Es beginnt bereits bei der Produktion. Die Energie die bei der Herstellung gebraucht wird, wird bei der Trocknung wieder in den Produktionsprozess rückgeführt. Bei der Verlegung werden keine zusätzlichen chemischen Bindemittel benötigt und bei der Pflege kommt man ohne Chemie aus. Wird der übliche Fugenabstand von 3 mmm eingehalten wird die Bodenfeuchtigkeit erhalten. Die Niederschläge können versickern oder in den Rasen abgeleitet werden.

 

Besonders für den privaten Hausbauer stellt sich die Frage, wie man Klinkersteine preisgünstig erwerben kann. Derzeit kann man von einem Preis zwischen 20 und 30 Euro pro Quadratmeter ausgehen. Es lohnt sich daher auf Klinkersteine Restposten zu achten. Im Internet finden sich zahlreiche Angebote für Klinkersteine Restposten.

https://www.emmerich-naturstein.de/unser-sortiment/klinkerpflaster/